Was ist ein Hybrid-Solarwechselrichter?

Die Solartechnik hat die Art und Weise, wie wir Energie nutzen, in den letzten Jahren verändert. Aus diesem Grund benötigen neue Nutzer möglicherweise Hilfe beim Verständnis der Wissenschaft hinter dieser Technologie. Ein Solarwechselrichter ist ein solches Gerät, das schwer zu verstehen ist. Es gibt verschiedene Arten von Solarwechselrichtern auf dem Markt. Einer von ihnen ist ein Hybrid-Solarwechselrichter.

Dieser Solarwechselrichter kombiniert eine Solaranlage mit einem batteriegestützten Wechselrichter. So können Sie viele Optionen in einer einzigen Anlage nutzen. Der Hauptzweck eines Solarwechselrichters besteht darin, Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umzuwandeln. Es besteht ein dringender Bedarf an Solarwechselrichtern, da Sie Gleichstrom nicht für Ihre Haushaltsgeräte verwenden können. Infolgedessen wird ein Solar-Wechselrichter immer wichtiger.

Sehen wir uns an, was ein Hybrid-Solarwechselrichter ist, wie er funktioniert und welche Vorteile er bietet.

Hybrid-Solarwechselrichter

Ein Hybrid-Solarwechselrichter kombiniert ein Solarsystem und einen batteriegestützten Wechselrichter. Wenn Sie beides in einem einzigen Gerät haben, können Sie die von Ihren Solarmodulen erzeugte Energie verwalten. Außerdem können Sie die Solarbatterien dementsprechend verwalten. Ihre PV-Solaranlage zu Hause erzeugt Gleichstrom (DC). Die Solarbatterien speichern diesen Gleichstrom in ihnen. Der Nachteil dabei ist, dass Sie Ihre Haushaltsgeräte nicht damit betreiben können. Sie müssen den Strom ohnehin in Wechselstrom (AC) umwandeln, um ihn mit Hilfe eines Batteriewechselrichters nutzen zu können. Nur auf diese Weise können Sie Ihr Haus mit Strom versorgen. Außerdem ist das die einzige Möglichkeit, zusätzliche Energie in das Stromnetz einzuspeisen.

Die Dinge werden einfach, wenn man all diese Funktionen in einem Gerät vereint. Ein Hybrid-Solarwechselrichter ist das, was Sie brauchen, um die Arbeit eines Solarwechselrichters zu rationalisieren. Manchmal bekommen die Solarmodule nicht so viel Sonnenlicht ab, um Strom zu erzeugen. Der Grund dafür sind raue Wetterbedingungen oder starke Winde in bestimmten Gegenden. In diesem Fall hilft der Wechselrichter auch, Energie aus dem Netz zu beziehen.

Funktionsprinzip eines Hybrid-Solarwechselrichters

Der Hauptzweck eines Wechselrichters besteht darin, Wechselstrom in Gleichstrom umzuwandeln. Es gibt jedoch einen großen Unterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom. Gleichstrom bewegt sich nur in eine Richtung, während Wechselstrom ständig seine Richtung ändert. Die bei Ihnen zu Hause installierten Solarmodule bestehen aus photovoltaischen (PV) Zellen. Diese Zellen sind mit Halbleitern bestückt. Sie können diese Halbleiter mit elektrischen Feldern verändern. So können Sie sie für die Energieumwandlung nutzen. Wenn die PV-Zellen Sonnenlicht absorbieren, erzeugen sie ein elektrisches Feld. Es bringt die Elektronen zum Fließen. Dies führt zur Bildung von Gleichstrom. Dieser fließt später zum Hybrid-Solar-Wechselrichter. Der Wechselrichter führt dann eine der beiden Funktionen aus. Entweder er leitet den Gleichstrom weiter, um die Batterie zu füllen, oder er wandelt ihn in Wechselstrom um, um ihn zu Hause zu nutzen.

Ein Transformator ist das Bauteil, das für die Gleichstromübertragung im Wechselrichter verwendet wird. Er hat zwei Spulen: eine Primärspule und eine Sekundärspule. Der Strom fließt durch die Primärspule und fließt in eine Spule mehr als in die andere. Mit Hilfe eines Transistors zwingt das System den Strom, nur in eine Richtung zu fließen. Sie können sich Transistoren als Schalter vorstellen, die eine Glühbirne im Handumdrehen ein- und ausschalten. Ein solcher Stromfluss veranlasst den Transformator, ihn als Wechselstrom zu verarbeiten. Wenn der Strom die Sekundärspule erreicht und verlässt, wird er zu Wechselstrom. Das Gleiche geschieht in einem Hybrid-Wechselrichter, wenn der von der Sonne erzeugte Strom ihn durchläuft.

Ein Hybrid-Wechselrichter hat eine zentrale Einheit, die an die Solaranlage angeschlossen ist. Er dient dazu, Gleichstrom aus verschiedenen Solarmodulen gleichzeitig umzuwandeln. Um den Strom für die Umwandlung zu optimieren, verfügen diese Wechselrichter auch über Leistungsoptimierer. Mit diesen Geräten können Sie die Leistung der einzelnen Module verfolgen.

Alles in allem ist ein Hybrid-Solarwechselrichter eher wie ein einfacher Wechselrichter. Aber er erzeugt einen Strom, der in unseren Häusern zum Betrieb verschiedener Geräte verwendet wird. Alles in allem ist er also eine gute Investition.

Vorteile eines Hybrid-Solarwechselrichters

Nachfolgend sind einige der Vorteile eines Hybrid-Solarwechselrichters aufgeführt:

Konstante Stromversorgung

Ein Solarsystem ist keine Garantie dafür, dass Sie immer genug Strom haben, um es zu nutzen. Wenn Sie einen netzgekoppelten Solarwechselrichter verwenden, schaltet er sich bei einem Stromausfall sofort ab. Dadurch wird Ihre Solaranlage vor Schäden bewahrt. Unter solchen Umständen gibt es keine bessere Option als einen Hybrid-Solarwechselrichter. Er stellt sicher, dass Sie auch bei einem Stromausfall noch Strom haben. Das liegt daran, dass dieses System sowohl netzgebundene als auch netzunabhängige Funktionen hat. Wenn es also zu einem Lastabwurf kommt, erfolgt die Umschaltung von netzgebundenem auf netzunabhängiges Stromnetz.

Solarbatterien spielen in diesem Szenario ebenfalls eine wichtige Rolle. Sie dienen als Backup und fungieren als Wechselrichter für eine unterbrechungsfreie Energieversorgung.

Einfache Überwachung

Das Beste an einem hybriden Solarwechselrichter ist, dass Sie seine Leistung leicht verfolgen können. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Panel des Wechselrichters auf Energieproduktion und Leistung zu überprüfen. Sie können auch ein intelligentes Gerät mit dem Wechselrichter verbinden, um zu überprüfen, ob er funktioniert. Es gibt jedoch einen Nachteil: Sie können nicht mit zwei Wechselrichtern gleichzeitig arbeiten. Wenn es zwei Wechselrichter sind, müssen Sie jeden einzelnen überprüfen.

Geringe Wartung

Sie müssen diesen Wechselrichter nicht regelmäßig warten. Er ist im Vergleich zu herkömmlichen Energiequellen deutlich besser. Der Grund dafür ist, dass er keinen Brennstoff enthält. Infolgedessen wird die Wartung zu einem seltenen Anblick.

Einfache Batterielagerung

Ein Energiespeichersystem kann die Investitionskosten für Ihre Solaranlage erheblich erhöhen. Aber es lohnt sich immer. Ein Hybrid-Solarwechselrichter macht die Ergänzung einfach. Sie können das Speichersystem jederzeit integrieren und die Installationskosten vergessen. Der Grund dafür ist, dass die Kapitalrendite bei solchen Wechselrichtern besser ist. Sie können dem bestehenden System später eine vollständige Batteriebank hinzufügen, ohne Änderungen vornehmen zu müssen. Das ist bei den meisten anderen Geräten nicht der Fall.

Nachteile eines Hybrid-Solarwechselrichters

Auch wenn ein Hybrid-Solarwechselrichter viele Vorteile hat, kann er manchmal nicht gut funktionieren. Hier sind einige Nachteile eines Hybrid-Wechselrichters:

Geringere Design-Flexibilität

Die Designs von Solarbatterien ändern sich von Zeit zu Zeit mit dem technischen Fortschritt. Hybrid-Wechselrichter können jedoch nicht mit allen Arten von Batterien arbeiten. Installieren Sie keinen Wechselrichter, weil Sie denken, dass Sie später eine Batterie zu Ihrem System hinzufügen können. Einige Solarsysteme sind heutzutage bereits mit Wechselrichtern ausgestattet. Daher ist die Installation eines separaten Wechselrichters nicht erforderlich. Das macht den Hybrid-Wechselrichter zu einer weniger zuverlässigen und kompatiblen Option. Er kann aber trotzdem gut mit verschiedenen Solarsystemen funktionieren.

Erhöhte Ausgaben

Die Investitionskosten eines Hybridwechselrichters sind höher als die eines herkömmlichen Solarwechselrichters. Das ist einer der Gründe, warum die meisten Menschen nicht daran denken, ihn zu installieren. Wenn Sie jedoch häufig von Stromausfällen betroffen sind, ist ein Hybrid-Wechselrichter eine gute Investition. Wenn das Stromnetz den Strom jedoch gleichmäßig liefert, können Sie sich auch für ein netzgekoppeltes System entscheiden. Auf diese Weise haben Sie auch Zugang zum Net Metering. Im Vergleich zu einem Hybrid-Wechselrichter ist dies eine weniger kostspielige Option.  

Sollten Sie einen Hybrid-Solarwechselrichter installieren?

Ein Hybrid-Solarwechselrichter hat hohe Investitionskosten. Dies wird jedoch besser kompensiert, wenn Sie bei der Erstinstallation Solarbatterien einbeziehen. Ein Hybrid-Wechselrichter hilft Ihnen, unzuverlässige Netze und schwankendes Sonnenlicht loszuwerden. Deshalb sind sie leistungsfähiger als alle anderen herkömmlichen Solarwechselrichter. Außerdem können Sie die von Ihren Solarmodulen erzeugte Energie auf effiziente Weise speichern und später verbrauchen. Er bietet auch eine Reserveleistung während der Spitzenzeiten.

Ein Hybrid-Wechselrichter ermöglicht auch ein effizienteres Energiemanagement. Das hängt auch davon ab, ob Sie mit Zeittarifen arbeiten oder nicht. Außerdem können Sie Ihr System von jedem Ort der Welt aus kontrollieren und steuern. Sie müssen nur die App auf Ihrem Smartphone installieren. Ersterer ist vielseitiger, wenn Sie ihn mit einem netzunabhängigen Wechselrichter vergleichen. Netzunabhängige Wechselrichter sind Teil der Solaranlage, können aber keinen Strom in das Netz zurückspeisen. Hybrid-Wechselrichter hingegen sind an das Netz angeschlossen. Wenn die Solarmodule nicht genug Strom produzieren, können sie etwas Strom aus dem Netz beziehen.

Netzunabhängige Wechselrichter sind zwar billiger als Hybridwechselrichter, bieten aber weniger Vorteile. Das macht letztere zu einer guten Wahl.

Schlussfolgerung

Ein Hybrid-Wechselrichter ist insofern nützlich, als er sowohl als Batterie als auch als Solar-Wechselrichter fungieren kann. Durch die Installation dieses Wechselrichters können Sie eine Menge Geld sparen. Allerdings müssen Sie nur eine einmalige Installation planen. Aus technischen Gründen können Sie später nicht so viele Batteriespeicher hinzufügen, wie Sie möchten. Aber Sie können damit den Wirkungsgrad Ihrer Solaranlage in hohem Maße steigern. Und Sie können auch bei Stromausfällen eine kontinuierliche Stromversorgung genießen. Achten Sie also darauf, dass Sie den richtigen Wechselrichtertyp wählen, und genießen Sie seine unendlichen Vorteile.

1 dachte über "What is a Hybrid Solar Inverter?" nach

  1. Pingback: Wie Sie Batterien für Ihr Heimsolarsystem auswählen - Time Business Magazine

Einen Kommentar hinterlassen

de_DEGerman