Mikro-Wechselrichter vs. String-Wechselrichter: Welcher ist der beste?

Die Auswahl und Installation des perfekten Solarwechselrichtersystems für Ihr Haus ist nicht einfach. Es gibt viele Faktoren, die in dieser Hinsicht zu berücksichtigen sind. Der Grund dafür ist, dass fast alle Systeme Gleichstrom auf effiziente Weise in Wechselstrom umwandeln können. Sie können Solarwechselrichter verwenden, um die Leistung Ihrer Solarmodule zu maximieren. Aber manchmal ist es schwierig, sich zwischen einem Mikro-Wechselrichter und einem String-Wechselrichter zu entscheiden.

Bei der Entscheidung zwischen den beiden kommt es darauf an, wie viel Geld Sie ausgeben wollen. Und wie sehr wollen Sie von Ihrem System abhängig sein? Da es aber auch noch andere entscheidende Faktoren gibt, müssen Sie alle Vor- und Nachteile miteinander vergleichen. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile von Mikro-Wechselrichtern und String-Wechselrichtern an, um herauszufinden, für welchen Wechselrichter Sie sich entscheiden müssen. Aber vorher müssen Sie wissen, was ein Solarwechselrichter ist.

Was ist ein Solarwechselrichter?

Die Solarzellen in Ihren Modulen wandeln das Sonnenlicht in Strom um. Wenn die Sonnenstrahlen auf das System treffen, bringen sie die Elektronen zum Schwingen und erzeugen einen Gleichstrom. Aber Haushalte können ihn nicht nutzen; sie brauchen Wechselstrom. Daher wandelt ein Solarwechselrichter diesen Gleichstrom in Wechselstrom um, den Sie für Haushaltsgeräte verwenden können. Sie müssen also einen Solarwechselrichter installieren, wenn Sie eine Solaranlage bei sich zu Hause installiert haben.

Was ist ein Mikro-Wechselrichter?

Diese Wechselrichter sind eine neue Errungenschaft auf dem Solarmarkt. Sie haben ein einzigartiges Design, um Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln und gleichzeitig eine optimale Leistung der Solarmodule zu ermöglichen. Ein Mikro-Wechselrichter ist ein kleines Gerät, das an das Solarmodul angeschlossen wird. Einige Marken bieten jedoch Mikro-Wechselrichter für jeweils 2-3 Solarmodule an. Dieses System bietet insofern Flexibilität, als jedes Paneel über einen eigenen Wechselrichter verfügt. Sie müssen sich also nicht um die Funktionsweise der verschiedenen Module kümmern. Das bedeutet, dass ein Problem mit einem Modul die Leistung nicht wesentlich beeinträchtigt.

Es spielt keine Rolle, ob jedes Paneel in eine andere Richtung zeigt, das System wird gut funktionieren, wenn es nicht integriert ist. Dies ist eines ihrer Verkaufsargumente.

Die wichtigsten Vorteile von Mikro-Wechselrichtern

Hier sind einige der Vorteile von Mikro-Wechselrichtern:

  • Sie lassen das Problem der "elektrischen Engpässe" außer Acht. Das bedeutet, dass sie sich sofort abschalten, wenn die Gefahr einer Hochspannung besteht. Dank ihrer eingebauten Fähigkeit können sie auch bei einem Problem weiterhin Strom erzeugen.
  • Sie können Ihr System mit Wi-Fi verbinden, so dass Sie es ganz einfach steuern können. Sie können auch die Leistung jedes einzelnen Paneels verfolgen und bei Bedarf die notwendigen Anpassungen vornehmen.
  • Es ist einfach, Ihr System zu erweitern, da Sie nur ein Panel und einen Mikro-Wechselrichter benötigen; eine Integration ist nicht erforderlich.
  • Bei diesem System können die Solarmodule in verschiedene Richtungen ausgerichtet werden.
  • Sie werden mit einer Garantie von fast 25 Jahren geliefert. Das bedeutet, dass das System länger hält als jedes andere Wechselrichtersystem.

Nachteile von Mikro-Wechselrichtern

Zu den Nachteilen von Mikro-Wechselrichtern gehören:

  • Diese Wechselrichter sind mit hochtechnischen und teuren Geräten ausgestattet. Daher sind auch ihre Investitionskosten hoch, d.h. mindestens $1000 höher als bei jedem anderen System.
  • Mikro-Wechselrichter sind winzige Straßen, die mit Solarmodulen installiert werden. Sie dürfen also nicht verwendet werden, wenn Sie in einer stürmischen Region leben.
  • Wenn einer der Mikro-Wechselrichter ausfällt, müssen Sie jeden einzelnen aufspüren, um festzustellen, welcher die Ursache des Problems ist. Das ist ziemlich anstrengend.

Was ist ein String-Wechselrichter?

Die Funktionsweise eines String-Wechselrichters unterscheidet sich deutlich von der des vorherigen Wechselrichters. Er verbindet die gesamte Solaranlage mit einer Hauptkomponente, anstatt sie mit jedem einzelnen Modul zu verbinden. Dadurch bilden sie einen Strang von Solarmodulen. Einer der Gründe, warum man sie als "Solar-Industriestandard" bezeichnet, ist, dass sie schon sehr lange im Einsatz sind. Aufgrund der Konstruktionsspezifikationen können Sie die Module in verschiedene Wechselrichter unterteilen. So können beispielsweise vier Module drei Strings bilden, was bedeutet, dass das System aus 12 Modulen besteht.

Die Größe des String-Wechselrichters entscheidet über die Anzahl der Module im System. Größere Wechselrichter können mehr Module aufnehmen und umgekehrt. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie eine String-Dimensionierung durchführen, bevor Sie einen String-Wechselrichter zu Hause installieren.

Vorteile von String-Wechselrichtern

Hier sind einige der Vorteile dieser Wechselrichter:

  • Mit diesem System können Sie alle Solarmodule an ein einziges oder nur wenige Systeme anschließen. Das macht es kostengünstig und weniger zeitaufwändig.
  • Die Benutzerfreundlichkeit dieses Systems zeigt sich unter anderem darin, dass Sie es problemlos austauschen können. Auch wenn das System ausfällt, werden Sie verstehen, dass der Wechselrichter nicht funktioniert.
  • In Anbetracht der Einfachheit des Systems ist die Gefahr von Verdrahtungsfehlern geringer.
  • Es ist eine der besten Low-Budget-Optionen, die derzeit verfügbar sind.

Benachteiligungen

Auch wenn das System zuverlässig ist, haben String-Wechselrichter auch einige Nachteile:

- Sie müssen alle Module an nur einen Wechselrichter anschließen. Die Leistung, die Sie an den Wechselrichter liefern, begrenzt also die von einem Modul erzeugte Leistung. Das heißt, wenn eines der Paneele aufgrund von Staubansammlungen nicht mehr funktioniert, leidet das gesamte System.

- Es gibt keine solche Möglichkeit, die Leistung der Module zu verfolgen, da sie in einer Kette angeordnet sind. Das Einzige, was Sie verfolgen können, ist die Gesamtleistung des Systems.

- Der Ausbau der Paneele ist sehr zeit- und kostenaufwendig.

- Ihre Lebensdauer ist fast die gleiche wie die von Sonnenkollektoren, d.h. 8-10 Jahre. Das ist weniger als bei vielen anderen effizienten Systemen.

Mikro-Wechselrichter vs. String-Wechselrichter: Welchen sollten Sie wählen?

Jedes System hat bestimmte Vor- und Nachteile, die Sie vor dem Kauf berücksichtigen müssen. Manche Menschen suchen nach kostengünstigen Optionen, während andere Zuverlässigkeit bevorzugen. In diesem Fall müssen Sie sich aufgrund des höheren Wirkungsgrads für Mikro-Wechselrichter entscheiden. Aufgrund ihres Designs sind sie jedoch im Vergleich zu String-Wechselrichtern teuer.

Gleichzeitig können Sie sich für String-Wechselrichter entscheiden, wenn Sie eine einfache Fehlersuche wünschen. Die Kosteneffizienz ist ein weiterer Vorteil dieser Geräte. Aber Funktionen wie die Notabschaltung sind nicht vorhanden. Was Sie wollen, hängt also von Ihrem Budget und Ihren Vorlieben ab. Es hängt auch davon ab, welche Eigenschaften Sie von einem Wechselrichter erwarten. Unabhängig davon sind beide Systeme gut in dem, was sie tun, nämlich die Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom.

Beide Systeme haben unterschiedliche Funktionsprinzipien, und die Entscheidung für eines der beiden ist schwierig. Mikro-Wechselrichter sind effizienter, aber auch kostspieliger. Gleichzeitig sind Zentralwechselrichter einfach in der Fehlerbehebung, halten aber nicht lange genug. Die Entscheidung liegt also ganz bei Ihnen und hängt von allen Faktoren ab.

Einen Kommentar hinterlassen

de_DEGerman