Wie viele Solarmodule benötige ich?

Der Anstieg der Kraftstoff- und Strompreise hat die Menschen dazu gebracht, über alternative Ressourcen nachzudenken. Und es gibt derzeit keine bessere Option als die Solarenergie. Doch die meisten Menschen stellen sich eine Frage: "Wie viele Solarmodule brauche ich?". Die Frage ist etwas komplex und variiert von Fall zu Fall. Sie hängt jedoch von mehreren Faktoren ab. Ein durchschnittlicher Haushalt braucht etwa 10-15 Solarmodule, um seinen Energiebedarf zu decken. Diese Zahl hängt auch von der Anzahl der Bewohner und der Nutzung der Geräte ab.

Auch die Anzahl der für Ihr Haus benötigten Solarmodule ist wichtig. Der Grund dafür ist, dass sie die Gesamtkosten für das Projekt bestimmt. Zu den Faktoren, von denen dies abhängt, gehören der Energieverbrauch, die Dachgröße und der Standort des Hauses. Auch die Sonneneinstrahlung in Ihrer Region ist ein wichtiger Faktor. Kombinieren Sie also all diese Faktoren, um den Bedarf an Paneelen zu ermitteln.

Schauen wir uns an, welche Faktoren für die Wahl von Solarmodulen ausschlaggebend sind.

Wie viel Solarenergie brauchen Sie?

Bei der Ermittlung Ihres Energiebedarfs sollten Sie zunächst Ihre Stromrechnungen berücksichtigen. Damit wissen Sie, wie viel Energie Ihr Haus im Durchschnitt pro Monat verbraucht. Der durchschnittliche Stromverbrauch eines Hauses liegt zwischen 800 kW und 900 kW pro Monat. Sie können aber auch eine Berechnung für Ihr Haus durchführen. Multiplizieren Sie die stündlich benötigte Leistung mit den Stunden der maximalen Sonneneinstrahlung. Teilen Sie das Ergebnis durch die Wattleistung der Module. So erhalten Sie die genaue Zahl, wie viel Strom Sie benötigen.

Auch der Ort, an dem Sie leben, gibt Aufschluss über die Anzahl der benötigten Paneele. In manchen hügeligen Gegenden fällt zum Beispiel das ganze Jahr über Schnee. Daher kommt die Sonne nur manchmal zum Vorschein. Unter diesen Umständen benötigen Sie möglicherweise mehr Module, um Ihren Energiebedarf zu decken.

Welche Faktoren bestimmen die Anzahl der benötigten Solarmodule?

Bestimmte Faktoren entscheiden darüber, wie viele Module Sie benötigen. Dazu gehören Ihr Stromverbrauch, die Sonneneinstrahlung auf Ihrem Dach und der Platz. Hier finden Sie einen detaillierten Überblick über diese Faktoren:

Stromverbrauch

Sie installieren Sonnenkollektoren, weil Sie Ihr Haus mit Strom versorgen wollen. Aber Sie müssen zuerst wissen, wie viel Strom Sie für Ihr Haus oder Ihren Arbeitsplatz benötigen. Es ist offensichtlich, dass Häuser mit mehr Bewohnern mehr Energie benötigen und umgekehrt. Das Gleiche gilt für größere Häuser. Wenn Sie jedoch Geräte von besserer Qualität verwenden, kann der Stromverbrauch erheblich gesenkt werden. Kleinere Wohnungen mit weniger Geräten brauchen also weniger Energie. Infolgedessen benötigen Sie auch weniger Solarmodule.

Das Zeichen für Kilowattstunden (kWh) auf Ihren Rechnungen zeigt den Stromverbrauch Ihres Hauses an. Sie benötigen beispielsweise eine größere Solaranlage, wenn Sie 700 kWh/Monat mit durchschnittlich 5-6 Spitzenstunden pro Tag verbrauchen. Im Vergleich dazu benötigt ein Haushalt mit einem Verbrauch von 350 kWh eine kleinere Anlage. Der Grund dafür ist, dass der Stromverbrauch in diesem Fall geringer ist. Es besteht also kein Bedarf an mehr Modulen.

Wenn Ihr Haus aufgrund der Verwendung von Geräten energieeffizient ist, benötigen Sie weniger Paneele. Wenn Sie zum Beispiel energiesparende Geräte wie LED-Lampen verwenden, sinkt der Stromverbrauch. Alles in allem erfordert ein höherer Energieverbrauch die Installation von mehr Modulen.

Orientierung und Schattierung

Überlegen Sie am besten, ob Ihr Dach für die Installation der Module geeignet ist. Schatten auf dem Dach bedeutet, dass die Solarmodule nicht funktionieren werden. Aber ein Dach, das Sonnenlicht erhält, ist ein guter Kandidat. Wenn ein Teil Ihres Daches nicht die erforderliche Sonneneinstrahlung erhält, können Sie diesen Bereich auch nicht nutzen.

Ausrichtung und Richtung der Paneele hängen von dem Ort ab, an dem Sie leben. In einigen Teilen der Welt werden Paneele bevorzugt, die nach Süden ausgerichtet sind, während in anderen Teilen der Welt Paneele bevorzugt werden, die nach Norden ausgerichtet sind. Dadurch wird die Leistung der Paneele optimiert und die Energieerzeugung maximiert. Es ist jedoch besser, einen professionellen Solarinstallateur mit der Installation zu beauftragen. Der Grund dafür ist, dass Sie sich am Ende vielleicht für die falsche Richtung entscheiden.

Größe von Dach und Paneelen

Die Größe Ihres Daches spielt bei der Installation von Sonnenkollektoren die größte Rolle. Ihr Dach ist nutzlos, wenn es beschattet ist; dabei spielt es keine Rolle, wie groß es ist. Wenn Sie ein kleineres Dach haben, benötigen Sie monokristalline Module. Der Grund dafür ist ihr hoher Wirkungsgrad. Obwohl die Investitionskosten hoch sind, benötigen Sie weniger Module, um Ihr Haus mit Strom zu versorgen. Infolgedessen ist auch die Kapitalrendite (ROI) höher. Sie können ein monokristallines Modul mit einem polykristallinen Modul vergleichen. Erstere sind besser.

Sie können auch Dünnschicht-Solarmodule verwenden, weil sie billig sind. Aber auch sie sind weniger effizient. Sie müssen also mehr Einheiten installieren. Und die meisten Häuser haben nicht genug Platz. Außerdem liegt die Standardgröße für Paneele zwischen 40 und 65 Zoll. Sie variiert jedoch von einer Marke zur anderen. Es ist daher ratsam, einen Solarteur zu bitten, Ihr Dach zu begutachten. Danach wird er Ihnen die Größe der Paneele empfehlen und Ihnen die Anzahl der Paneele mitteilen.

Klimatische Bedingungen

Wenn die Gegend, in der Sie leben, raue Wetterbedingungen aufweist, kann die Effizienz von Solarmodulen beeinträchtigt werden. Wenn Sie jedoch an einem Ort mit mehr Sonnenstunden leben, sind die Bedingungen für Sie besser. In Gebieten mit weniger Sonnenlicht werden mehr Module benötigt, um den Energieverlust auszugleichen. Dieser Faktor trägt also zur Entscheidung über die Anzahl der Solarmodule bei.

Haushalt

Ihr Budget ist im Vergleich zu allen oben genannten Faktoren wichtiger. Sie müssen nicht nur den Standort und die Größe des Daches prüfen, sondern auch, ob Ihr Geldbeutel dies zulässt. Ein Solarprojekt kann je nach Anzahl und Qualität der Module zwischen $16000 und $40000 kosten. Darin enthalten sind die Kosten für Batterien, Solaranlagen und deren Installation.

Hinzu kommen möglicherweise Wartungskosten, weil Sie die Lebensdauer der Paneele verlängern wollen. Alles in allem mag das Budget hoch erscheinen. Aber am Ende des Tages werden Sie eine Menge Geld sparen.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren müssen Sie entscheiden, wie viele Platten Sie benötigen.

Wie berechne ich die Anzahl der Paneele für mein Haus?

Die oben genannten Faktoren haben Ihnen eine Vorstellung davon gegeben, worauf Sie vor der Installation der Paneele achten müssen. Aber die Berechnung der Anzahl der Paneele ist das, was Sie wissen müssen. Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der Schritte zur Berechnung der Gesamtanzahl der Paneele:

Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch für einen Haushalt: 10.500 kWh

Durchschnittliche maximale Sonnenstunden pro Tag: 4 Stunden

Jährliche Spitzensonnenstunden: 365 x 4 =1460 Stunden

Wattleistung des Solarmoduls: 350W

  • Multiplizieren Sie den jährlichen Energieverbrauch mit 1000: 10.500.000
  • Teilen Sie diese Zahl durch die Gesamtsonnenstunden:

10,500,000/1460= 7191.78

  • Teilen Sie diesen Wert durch die Wattleistung der einzelnen Module:

7191.78/350= 20.5

Dies rundet auf 21 auf.

Wenn also jedes Ihrer Paneele 350 W leistet und die Spitzensonnenstunden an Ihrem Standort 4 betragen, beträgt die Anzahl der benötigten Paneele 21. Aber denken Sie daran, dass sich die Anzahl der Paneele erhöht, sobald Sie den Stromverbrauch erhöhen. Wenn Sie z. B. 21 Module nur für bestimmte Geräte installiert haben, können Sie diese nicht mehr betreiben. Zu diesen Geräten gehören z. B. eine Klimaanlage, ein Fernseher oder ein anderes solches Gerät.

Manche Leute installieren auch Paneele, weil sie ihre Elektrofahrzeuge aufladen müssen. Dies ist eine der zuverlässigsten Optionen, da Sie Ihr Auto möglicherweise täglich aufladen müssen. Dadurch sparen Sie Kraftstoff- und Stromkosten.

Wie viel Geld können Sie durch die Installation von Sonnenkollektoren sparen?

Ein durchschnittlicher Haushalt gibt monatlich etwa $130 für Stromrechnungen aus. Das sind mehr als $1500 pro Jahr und ist auch keine gute Investition. Sie verbrauchen Energie und bezahlen später dafür. Im Falle der Solarenergie müssen Sie jedoch nichts bezahlen. Sie müssen nur die Kapitalkosten bezahlen. Und die Amortisationszeit liegt zwischen 10 und 15 Jahren. Da die durchschnittliche Lebensdauer eines qualitativ hochwertigen Paneels 30 bis 40 Jahre beträgt, ist es eine gute Investition.

Darüber hinaus können Sie auch die Vorteile des Net Metering nutzen. Dabei handelt es sich um eine Regelung, die es Ihnen ermöglicht, den gesamten ungenutzten Strom, den Ihre Module erzeugen, zu verkaufen. Sie können diesen Strom in das nationale Netz einspeisen und so noch viel mehr sparen. Das hängt jedoch von Ihrem eigenen Strombedarf und den Geräten ab, die Sie zu Hause benutzen. Alles in allem können Sie durch die Installation von Solarmodulen zu Hause eine Menge Geld sparen.

Schlussfolgerung

Alle Menschen rund um den Globus wollen Sonnenkollektoren installieren. Der Grund dafür ist, dass sie Energie nutzen wollen, die ohne Emissionen erzeugt wird. Aber die meisten von ihnen wissen nicht viel über die Qualität der Module. Außerdem haben sie keine Ahnung, wie viele Solarmodule sie benötigen. Sie sollten die oben genannten Faktoren berücksichtigen, bevor sie die Installation der Paneele planen. Auch wenn die Erhebungen viel Zeit in Anspruch nehmen, ist die Investition auf lange Sicht von Vorteil.

Mit Solarmodulen können Sie Ihre Einsparungen auf verschiedene Weise maximieren. Sie müssen nur einen professionellen Solarinstallateur beauftragen, um die Bedingungen zu beurteilen. Danach wird er Ihnen weitere Informationen zukommen lassen. Sobald Sie dies erledigt haben, können Sie Ihre Stromrechnung für den Rest Ihres Lebens vergessen.

Einen Kommentar hinterlassen

de_DEGerman